Finca Pura Vida

 

Seit zwanzig Jahren besuche ich Costa Rica, um auf meiner Finca Urlaub zu machen und Freunde zu besuchen. Es ist für mich eine zweite Heimat geworden. Was reizt mich an diesem Ort?

Die Finca Pura Vida liegt wunderschön in einem idyllischen Flusstal des Rio Armado umgeben von Bergen und tropischem Regenwald. Der nächste Ort, La Suiza (Turrialba), ist knapp 1,5 km entfernt – weit genug, um allen Trubel hinter sich zu lassen und nah genug, um den täglichen Bedarf auch ohne Auto zu decken. Auf fast 10 Hektar (100.000 m²) Land mit tropischer Vegetation und einem naturbelassenen Gebirgsflüsschen hat man viel Raum für sich zum Baden, Sonnen, Meditieren – der ideale Ort, um mal so richtig auszuspannen und die Seele baumeln zu lassen. Die Finca Pura Vida ist ein spürbarer Kraftplatz an dem es gut gelingt, Energie aufzutanken, mal wieder Herr seiner Zeit und ganz sich selbst zu sein. Der ideale Ort, um dem Winter zu entfliehen.

So einfach und ursprünglich die Umgebung ist, so einfach sind auch die Häuser gehalten – kein Luxus, kein Schnickschnack. Dennoch ist alles vorhanden, was man braucht und von einem gemütlichen Ferienhaus erwartet. Das Ferienhaus Casa Tucán bietet Platz für bis zu vier Personen und das Haus Casa Kolibrí für bis zu zwei. Die Temperaturen sind übers Jahr sehr konstant und schwanken zwischen 20 und 30 Grad. Man kann also immer im T-Shirt und kurzer Hose draußen sein. Je nach Wetterlage verträgt man abends ein leichtes Sweatshirt. Die Finca hat keine direkten Nachbarn und man kann daher die Umgebung ganz in Ruhe genießen. Wenn man allerdings Kontakt zu den Einheimischen sucht, ist das leicht möglich. Die Costaricaner – kurz Ticos – sind sehr offene, herzliche und entspannte Menschen, die sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Selbst mit wenig Spanischkenntnissen kann man leicht Kontakte knüpfen und sogar Freundschaften schließen. Wenn man bereit ist, dieses kulturelle Fenster zu öffnen, erlauben die Ticos einem gerne einen Einblick in ihr Leben.

займ на карту