The Carribean

Die Karibikküste gehört zu meinen Favoriten. Von Cahuita über Puerto Viejo bis Manzanillo entdeckt man Bilderbuchstrände, die teilweise durch vorgelagerte Korallenriffe geschützt sind. Das Wasser ist daher an diesen Stränden sehr ruhig. Die Karibik zeichnet sich durch eher schmale Sandstrände und kleine Buchten aus, deren Palmen oftmals bis ans Wasser reichen. Der Sand ist fein und weiß und die Wassertemperatur so, dass man es stundenlang im seichten Meer aushalten kann – einfach traumhaft. Im Nationalpark Cahuita kann man kilometerlang durch Regenwald wandern und immer wieder herrliche Buchten entdecken und mit ein bisschen Glück Kapuzineräffchen, Mapaches, Ameisen- und Nasenbären und noch viele andere Tierarten sehen.

Aus den Kneipen in den Dörfern ist Reggae-Musik zu hören und insgesamt lässt man es hier ziemlich locker angehen. Die Menschen leben vom Fischfang und vom Tourismus. Die Einheimischen, deren Vorfahren aus Afrika stammend über die karibischen Inseln  – hauptsächlich Jamaika – an die costaricanische Küste kamen, sind dunkelhäutig und noch entspannter als die restlichen Costaricaner. Im Hinterland leben Indigenas, die Ureinwohner Costa Ricas, deren Gebiet sich von der Atlantikseite des Talamancagebirges bis an die Küste und die Grenze Panamas erstreckt.

займ на карту